AGENDA

November 25

November 26

Freitag, 25. November 2022

Kirche St. Theresia, Allschwil

19:30 Uhr

Samstag, 26. November 2022

Johanneskirche, Basel

19:30 Uhr

März

17

Freitag, 17. März 2023

Röm-kath. Kirche, Muttenz

Mai

14

Sonntag, 14. Mai 2023

Evang-ref. Kirche, Birsfelden

17:00 Uhr

Herzlich Willkommen beim jungen Kammerorchester Baselland

Home

DSCF2250.jpg
 

Konzerte

rondo

 

25. November; 19:30 Uhr, St.Theresia Kirche Allschwil

26. November; 19:30 Uhr, Johanneskkirche Basel

Programm

Les Indes Galantes (Ouvertüre und “Les Sauvages”)

Jean Philippe Rameau (1683-1764)

 

Cello Suite No. 3 in C-Dur BWV 1009, Courante

Lina Haldemann, Solistin

Johann Sebastian Bach (1685-1750)

 

Sinfonie Nr. 6, 3. Satz

Ludwig van Beethoven (1770-1827)

 

Partita in a-Moll BWV 1013, Corrente

Ella Haefeli, Solistin

Johann Sebastian Bach

 

Schwedische Tänze Nr. 5, 6, 7, 8

Max Bruch (1838-1920)

 

2. Partita in d-Moll BWV 1004, Allemande

Alessandra Lichtneck, Solistin

Johann Sebastian Bach

 

Ungarische Tänze, Nr. 1 und Nr. 11

Johannes Brahms (1833-1897)

 

Partita in a-Moll (arr. g-Moll) BWV 1013, Bourrée anglaise

Anja Ritter, Solistin

Johann Sebastian Bach

 

Petite Suite, 1. und 4. Satz

Claude Debussy (1862-1918)

2022
834116678294903884778362446177529907_Seite_1.jpg
2023

Muttenzer Orgelsprossen

Freitag, 17. März 2023

Röm-kath. Kirche, Muttenz

Programm

Adagio und Rondo für Orgel und Orchester op. posthum Nr. 15

Carl Maria von Weber (1786-1826)

 

Allegro für Orgel und Orchester op. 81

Alexandre Guilmant (1837-1911)

 

Orgel

Christoph Kaufmann

 

Beethoven, Brahms und Debussy

 

Künstlerische Gesamtleitung

Mirjam Hanauer und Pascal Nippel

Orchester

Junges Kammerorchester Baselland

Sommerkonzert

Sonntag, 14. Mai 2023; 17:00 Uhr

Evang-ref. Kirche, Birsfelden

Programm

Idyll für Streichorchester

Leoš Janáček (1854-1928) 

 

Sinfonietta Op. 188

Joachim Raff (1822-1882)

Künstlerische Gesamtleitung

Mirjam Hanauer und Pascal Nippel

Orchester

Junges Kammerorchester Baselland

 
 
 

JKaBL

Junges Kammerorchester Baselland

Das Junge Kammerorchester Baselland, kurz JKaBL, wurde im Dezember 2016 gegründet. Die gemeinsame Idee dazu hatten die AMS Lehrperson Christina de Noronha und drei AMS-SchülerInnen (Anna Holm, Mirjam Hanauer und Pascal Nippel).

Der vom Orchester gestellte Vorstand fungiert als Verwaltung der Gruppe und ist Organisator der musikalischen Projekte resp. Konzerte. Hauptziel ist das Zusammenbringen von jungen und ambitionierten Musiker:innen aus der Region Basel, welche nebst dem Musizieren auf hohem Niveau auch noch andere Seiten eines Kammerorchesters erleben können. Dazu zählen sowohl organisatorische oder verwaltungstechnische Aufgaben als auch eine intensive Auseinandersetzung mit den Partituren und den verschiedenen Stimmen. Des Weiteren können die jungen Musiker:innen ihre Ideen in der musikalischen Gestaltung einbringen. Letzteres wird durch ein Arbeiten und Spielen ohne Dirigent:in ermöglicht.

_DSC8866_16.11.2018.jpg Junges Kammerorchester Baselland, JKaBL, Musik Orchester
 
Pascal Nippel

Pascal Nippel (*1997) konnte 2022  an der Haute école de musique de Genève erfolgreich den Bachelor mit Hauptfach Querflöte bei Prof. Michel Bellavance abschliessen. Nun setzt er sein Studium mit einem Master of Arts in Instrumentalpädagogik fort. Weiter konnte er durch Meisterkurse bei Sarah Rumer, Renate Greiss-Armin, Christian Studler, Johanna Schwarzl und weiteren profitieren. Orchestererfahrungen konnte er bei diversen Jugendorchestern, unter anderem den Jungen Sinfoniker Basel (Ltg. Ulrich Dietsche) und dem Jugendorchester des Menuhin Festivals Gstaad (Ltg. Matthias Kuhn), sammeln. Beim Jungen Kammerorchester Baselland, welches er mitgegründet hat, übernimmt er die musikalische Leitung. Seit 2020 sammelt er solistische Erfahrungen mit regionalen Orchestern.

Nebst seiner instrumentalen und pädagogischen Laufbahn pflegt er auch Aktivitäten als Dirigent und Sänger.

Mirjam Hanauer

Mirjam Hanauer (*2000) ist Geigerin und Musikvermittlerin im Raum Basel. Sie schloss 2022 ihr Bachelorstudium in Schulmusik II und Violine bei Prof. Barbara Doll an der Hochschule für Musik in Basel ab. Zurzeit führt sie ihr Masterstudium in Basel fort.
Mirjam ist Konzertmeisterin von Juventus Musica Basel und vom Animeorchester beider Basel. Im Jungen Kammerorchester Baselland ist sie seit der Gründung ebenfalls als musikalische Leitung und Konzertmeisterin tätig. Weitere Orchestererfahrungen erhielt sie im Schweizer Jugendsinfonieorchester (Ltg. Kai Bumann), in der Sinfonietta Mosaïque unter der (Ltg. Georgios Balatsinos), in den Jungen Sinfonikern Basel (Ltg. Ulrich Dietsche) und im Jugendorchester des Menuhin Festivals Gstaad (Ltg. Matthias Kuhn). Mirjam arbeitet als Violinlehrerin, spielt in diversen Kammermusikformationen und ist leidenschaftliche Chorsängerin.

Leitung

 
 

Orchester

VIOLINE

Mirjam Hanauer (Konzertmeisterin und

musikalische Leitung)

Mattos Berger

Maria Zürcher

Franziska Brunner

Alessandra Lichtneckert 

Vanessa Thai

Fiona Tondi

Lea Vaterlaus

OBOE

Anja Ritter

Zuzüger

KLARINETTE

Benedikt Hächler

Céline Moser

HORN

Michael Honegger

Nicola Schweizer

VIOLA

Julia Kofler

Nina Gauck

VIOLONCELLO

Ladina Tschurr

Lina Haldemann

Viola Gund

PERKUSSION

Zuzüger

KONTRABASS

Zuzüger

 

QUERFLÖTE

Ella Haefeli

Dana Hess

FAGOTT

Zuzüger

TROMPETE

Jonathan Lauber

Wir bedanken uns ganz herzlich bei folgenden Stiftungen und Sponsoren, welche das Projekt rondo unterstützen:
 
lda und Wilhelm Hertner-Strasser Stiftung
H. & M. Hofmann-Stiftung
Schüller-Stiftung

Sponsoren

Wir bedanken uns zusätzlich bei allen Stiftungen und Sponsoren, welche bisherige Projekte unterstützt haben:
Sulger Stiftung
Scheidegger-Thommen-Stiftung
BLKB-Stiftung für Kultur und Bildung
Gemeinde Muttenz
Gilda und Hartmut Kuck Stiftung für Musik und Kultur
kulturelles.bl
Gwärtler Stiftung
Abteilung Kultur Baselstadt
Stiftung Helvetia Jeunesse
Migros-Kulturprozent
Das gesammelte Geld der Kollekte fliesst, zusammen mit den Unterstützungsgeldern diverser Stiftungen, vollständig in die Finanzierung des Projektes. Dies beinhaltet Raum- und Materialkosten, sowie faire Entlöhnung von professionel verrichteter Arbeit.
Desweiteren haben Sie die Möglichkeit als
Gönner:in mit einem jährlichen Beitrag für das Weiterbestehen des Jungen Kammerorchester Baselland zu sorgen. Sie können entweder eine E-Mail mit Ihren Adressdaten und dem gewünschten Spendebetrag an jungeskammerorchester.bl@gmail.com senden, oder das untenstehende Formular ausfüllen.
 

Gönner:in werden

Das Junge Kammerorchester Baselland bedankt sich herzlich und freut sich über Ihre Grosszügikeit!